Menü

Firmware-Update für Nikons D70-Kamera

vorlesen Drucken Kommentare lesen 168 Beiträge

Der Kamerahersteller Nikon hat ein Update für das Modell D70 fertiggestellt, seinen Verkaufsrenner unter den Digital-Spiegelreflexkameras. Die Kombi-Version 1.0.1/1.02 enthält unter anderem drei wesentliche Korrekturen: Dazu gehört das Verhalten bei Serienaufnahmen in Verbindung mit sehr kurzen Belichtungszeiten. In dieser Kombination kam es zu Vignettierungen (Randabschattungen) im oberen Bereich des Bildes. Außerdem behebt das Update die aussetzende Empfindlichkeitsautomatik, wenn der integrierte Blitz ausgeklappt, aber nicht gezündet wurde. Die neue Firmware korrigiert zudem das Verhalten bei Serienaufnahmen mit der Bildgröße M und der Bildqualitätsstufe FINE: Die Kontrollleuchte für den Speicherkartenzugriff leuchtete dauerhaft und die Kamera ließ sich nicht mehr ausschalten. Außerdem kann die neue Firmware nun CompactFlash-Karten mit Kapazitäten über 4 GByte nutzen.

Die aus den Teilen A und B bestehende Firmware mit den Versionsnummern 1.01 und 1.02 ist für Windows- und Macintosh-PCs erhältlich. Allerdings müssen sich Nutzer auf eine Geduldsprobe einstellen, denn Nikon gewährt keinen direkten Zugriff auf die Archive, sondern verlangt erst eine Registrierung respektive Anmeldung im Support Center, bevor man zum anscheinend recht viel gefragten, mithin etwas zögerlich reagierenden ftp-Server des Herstellers weitergeleitet wird. (dz)