Menü

Flash 10.1 für Smartphones ist fertig

vorlesen Drucken Kommentare lesen 225 Beiträge

Flash 10.1 auf Android 2.2: Derzeit steht weiterhin nur die Beta 3 zur Verfügung.

Rund eineinhalb Wochen nach der PC-Version von Flash 10.1 meldet Adobe, dass nun auch die Smartphone-Version fertig ist. Anders als bei den Desktop-Versionen können Smartphone-Besitzer das Update aber derzeit nicht selbst installieren, sondern sind auf Firmware-Updates der Handy-Hersteller angewiesen.

Auf Android-Geräten muss laut Adobe die Betriebssystemversion 2.2 installiert sein, doch wann diese erscheint, ist nicht bekannt. Für das hauseigene Nexus One hat Google zwar am Wochenende den aktuellen (Beta-)Build FRF72 auf seine Server gestellt, das Unternehmen bewirbt das Update aber nicht offiziell. Wer Flash 10.1 auf einem Nexus One mit FRF72 nachinstallieren möchte, bekommt derzeit statt der finalen Version weiterhin nur die Beta 3 angeboten.

Andere Hersteller wie HTC (Desire) oder Motorola (Milestone) liefern ihre Smartphones derzeit mit Android 2.1 aus; Termine für Updates stehen noch nicht fest. Einige ältere wie aktuelle Geräte laufen sogar nur mit Android 1.6, und nicht alle bekommen Updates auf 2.1 – geschweige denn 2.2.

Auch bei anderen Betriebssystemen sieht es noch dunkel aus. Flash 10.1 soll es auch auf Blackberrys sowie auf webOS-Geräten von Palm (und künftig HP) geben, doch auch hier ist ein Erscheinungsdatum unbekannt. Besitzer von Palms Pre hoffen auf das wohl in Kürze anstehende webOS-Update auf 1.4.5. Für Apples iOS 4 wird es dagegen sicher kein Flash 10.1 geben. (mue)