Menü

Flash Player 10 verfügbar

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 157 Beiträge
Von

Adobe hat den Flash Player 10 fertiggestellt. Die Runtime steht für Windows, Mac OS X und Linux zum Download zur Verfügung, teilte das Unternehmen am heutigen Mittwoch mit. Eine Version für Solaris wird für einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr erwartet.

Flash Player 10 unterstützt 3D-Animationen und soll damit Entwicklern ermöglichen, intuitiver zu bedienende Oberflächen für ihre Anwendungen zu basteln. Über Adobes Pixel Bender lassen sich neue Filter und Effekte integrieren. Eine neue Text-Rendering-Engine soll kreativere Textdarstellungen ermöglichen. So können sich laut Adobe nun beispielsweise "aufwendige typografische Elemente wie Ligaturen über mehrere Spalten oder um Inline-Bilder herum, von rechts nach links, von links nach rechts, vertikal oder als verkettete Objekte umfließen lassen".

Auch die Audio-Schnittstelle hat Adobe überarbeitet. Sie ermöglicht nun Anwendungen zu erstellen, die beispielsweise MP3-Dateien nachbearbeiten können oder Mischpulte und Sequenzer realisieren. Außerdem wurde der auf niedrige Latenz spezialisierte Audio-Codec Speex zugefügt, um VoIP-Anwendungen zu verbessern. Der Flash Player ermöglicht Anwendungen, direkt auf die Grafikhardware im Rechner zuzugreifen, "um etwa Berechnungen beim Zusammenfügen von Pixelbildern wie Bitmap-Bildern, Filtern, Füllmethoden und Videoüberlagerungen schneller durchzuführen, als es mit einer Software-Lösung möglich wäre", teilte Adobe mit.

Siehe dazu auch:

(hob)