Menü

Flash-Speicher-Hersteller Yangtze Memory Technologies: Wir sind im Plan

Der neue Flash-Hersteller aus China meldete sich auf dem Flash Memory Summit mit einem kurzem Statement. Es laufe alles nach Plan, heißt es.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Seit der Vorstellung des Unternehmens vor einem Jahr auf der Flash Memory Summit hatte man von dem Flash-Newcomer aus China nichts mehr gehört. Nun meldete sich Yangtze Memory Technologies (YMTC) zurück.

Der US-Manager des Unternehmens, David Duffin, gab ein kurzes Statement zur aktuellen Situation des Unternehmens ab. Alles laufe nach Plan, sagte er, man sei nicht mehr als einen Monat im Verzug gegenüber der Roadmap, die im vergangenen Jahr ausgegeben wurde. Aktuell produziere YMTC Flash-Speicher in 32 Lagen nach der eigenen Xtacking-Technik, bei der die Logik-Schaltkreise und der eigentliche Flash getrennt produziert und danach zusammengeführt werden.

Derzeit werden die Maschinen für die Produktion von TLC-Speicher mit 64 Lagen gerüstet. Auf dem Gelände des Unternehmens sei noch Platz für zwei weitere Fabs, mit dem Bau habe man jedoch noch nicht begonnen. Weitere Details, etwa zur Verfügbarkeit des YMTC-Flashs auf dem Weltmarkt, wollte sich der Manager auch nach der Vorstellung nicht entlocken lassen – er nutzte seinen Auftritt vornehmlich, um neue Mitarbeiter für das Büro im kalifornische San Jose anzuwerben. (ll)