Menü

Forscher testen Lokalisierung per WLAN

Ab 11. Januar 2008 soll auf einer Fläche von 25 Quadratkilometern in Nürnberg die Lokalisierung per WLAN unter realen Bedingungen getestet werden. Dazu hat das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) nach eigenen Angaben ein System entwickelt. Die autarke WLAN-Lokalisierung des Fraunhofer IIS erfolgt mittels Software auf einem PDA oder Smartphone. Die Berechnung der Position geschieht autark innerhalb des mobilen Endgeräts auf Basis gemessener Feldstärkewerte.

Das System nutzt dafür verfügbare WLAN-Sender und arbeitet ohne Netzverbindung. Es soll die sichere Orientierung in engen Innenstädten und auch in Gebäuden oder im Untergrund – beispielsweise an Bahn-Stationen – ermöglichen, wenn GPS schon schlapp macht. Zudem kann es ortsgebundene Informationen direkt auf den PDA oder das Smartphone liefern. Die Ergebnisse des großflächigen Tests sollen als Grundlage für eine international angestrebte Standardisierung der Schnittstellen für ortsabhängige Dienste dienen. (boi)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige