Menü

Forschung: Künstliche Intelligenz für bessere IT-Sicherheit nutzen

Das Forschungsministerium will Projekte fördern, die mit Hilfe der KI die IT sicherer macht. In Berlin wurden nun die Vorhaben erläutert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

In dem groß angelegten nationalen Förderprogramm "Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt 2015-2020" hat das Bundesforschungsministerium zusammen mit dem VDI/VDE-IT das Forschungsvorhaben Künstliche Intelligenz für IT-Sicherheit vorgestellt und erläutert. Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Start-Ups können bis zum 29. März 2019 ihre Projektskizzen via Easy Online hochladen. Danach entscheiden Gutachter, was mit welchen Mitteln gefördert wird.

In dem Forschungsvorhaben geht es darum, KI-gestützte Sicherheitssysteme mit "begrenzten Ressourcen" zu realisieren, erläuterte Patrick Schweitzer vom VDI/VDE-IT. Solche begrenzen Ressourcen können fehlende Admins sein, womit besonders einfach zu bedienende KI-gestützte Systeme gefragt sind, aber auch die bei kleinen und mittleren Unternehmen anfallenden kleinen Datenmengen im Gegensatz zu Alarmierungssystemen, die Big Data verarbeiten. KI-gestützte Sicherheitssysteme sollen die Netzwerksicherheit verbessern und Angriffe in lernbasierten Verfahren erkennbar machen.

Zur Digital- und KI-Strategie der Bundesregierung

mehr anzeigen

Zu den möglichen Projekten gehören auch solche, die synthetische Trainingsdaten erzeugen, mit denen die IT-Sicherheit für künftige Angriffe verstärkt wird. "Der Einsatz maschineller Lernverfahren und Künstlicher Intelligenz kann dazu dienen, dass vernetzte IT-Systeme sich in Zukunft eigenständig auf neue Bedrohungen einstellen", heißt es in der Beschreibung des Forschungsvorhabens. Auch die Weiterentwicklung von bereits vorhandenen KI-gestützten Verfahren zur Sicherheit der IT ist förderungswürdig, wenn das Risiko besteht, dass konkurrierende Lösungen schneller am Markt sind. Insgesamt geht es im Sinne der KI-Strategie der Bundesregierung darum, die Dachmarke "AI made in Germany" zu stärken. (anw)