Menü

Fortnite: In-Game-Bonus belohnt Zwei-Faktor-Authentifzierung

Ein Emote als Belohnung: Wer sein Fortnite-Konto freiwillig auf Zwei-Faktor-Authentifizierung umstellt, schaltet jetzt kostenlos einen Tanz frei.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge
Fortnite: Ein Tänzchen für besseren Kontoschutz

(Bild: Epic Games)

Epic Games belohnt Spieler, die auf mehr Sicherheit setzen, seit Kurzem mit einem besonderen Goodie: Wer in Fortnite Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, bekommt im Modus Battle Royale kostenlos den Boogiedown-Emote freigeschaltet. Dabei handelt es sich um einen Tanz, den der Charakter des Spielers ausführen kann. Die Freischaltung solcher Tänze gehört zum Belohnungssystem des Spiels; die Moves haben bei Fans mittlerweile auch außerhalb von Fortnite Kultstatus erlangt.

Anfang 2018 war es vermehrt zu Account-Diebstählen bei Fortnite-Spielern gekommen, bei denen die Hacker von den Spielern hinterlegte Kreditkartendaten abgriffen hatten. Daraufhin führte Epic Games im Februar eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für den Survival-Shooter ein, um den Schutz seiner Nutzerkonten zu verbessern. Sie ist für Spieler des plattformübergreifend spielbaren Fortnite bislang allerdings nicht obligatorisch.

Fortnite: Battle Royale – das trendigste Spiel der Welt (5 Bilder)

Fortnite ist streng genommen nicht gleich Fortnite: Battle Royale. Im ursprünglichen Spielmodus "Rette die Welt" verteidigt man mit Unterstützern eine Basis vor Gegner-Wellen. Zu Ruhm und Erfolg brachte es aber vor allem die kostenlose Auskopplung "Battle Royale". In diesem Spielmodus wird man mit anderen Spielern auf eine Karte geworfen und muss so lange wie möglich überleben. Heute ist mit "Fortnite" fast immer die Battle-Royale-Variante gemeint.
(Bild: Epic Games)

(mon)