Menü

Fortschritte beim Unsichtbarmachen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 223 Beiträge
Von

Bisher war das Unsichtbarmachen von Objekten nur in einem sehr begrenzten und praktisch wenig nutzbaren Rahmen gelungen. Nun sollen vom Pentagon finanzierte Forscher an der University of California in Berkeley unter Leitung des Chinesen Xiang Zhang ein lichtwellenumleitendes Material entwickelt haben. Damit lasse sich erstmals auch praktisch an die Herstellung von technologisch fortgeschrittenen Tarnanstrichen und -anzügen denken.

Angeblich mussten der Nanotechnologieforscher und sein Team bei der Herstellung des Materials auf 0.00000066 Meter genau arbeiten. Details zu den Ergebnisse ihrer Forschung erscheinen in dieser Woche in den beiden wichtigsten wissenschaftlichen Zeitschriften Science und Nature. (pem)