Fortsetzung von "Tiger & Dragon" gleichzeitig in Kino und auf Netflix

Kampfansage an Hollywood: Die Fortsetzung des Kampfkunst-Blockbusters "Tiger & Dragon" wird vom Streamingportal Netflix mitproduziert – soll dann gleichzeitig auf dessen Portal und ausgewählten Kinos anlaufen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 60 Beiträge
Von
  • Axel Kannenberg, mit Material der dpa

Es ist eine Premiere für Hollywood: Die Fortsetzung des Kampfkunst-Film "Tiger & Dragon" wird gleichzeitig im Kino und beim Online-Videodienst Netflix anlaufen. "Tiger & Dragon II" mit Michelle Yeoh in der Hauptrolle wird in Zusammenarbeit mit Netflix gedreht. Weitere Filme nach diesem Modell sollen folgen, kündigte Netflix am Dienstag an.

Michelle Yeoh wird die Hauptrolle in "Tiger & Dragon II" spielen.

(Bild: Rico Torres/Netflix)

Der Videodienst hatte bereits eigene Serien wie "House of Cards" mit Kevin Spacey produziert, der Sprung ins Filmgeschäft ist neu. Bisher kommen Filme meist erst mehrere Monate nach dem Kinostart auf Video heraus und erreichen oft erst noch später Online-Videodienste wie Netflix. Solche Anbieter versuchen, sich im scharfen Wettbewerb mit Eigenproduktionen voneinander abzuheben. Seit Mitte September ist Netflix auch offiziell für deutsche Nutzer verfügbar.

Für "Tiger & Dragon II" wird Netflix die wichtigere Plattform sein: Neben dem Streaming-Dienst soll der Film ab Ende August 2015 weltweit nur in ausgewählten IMAX-Kinos zu sehen sein. Der erste Film, gedreht von Star-Regisseur Ang Lee, wurde im Jahr 2000 zu einem Überraschungshit. Bei der Fortsetzung führt mit Yuen Woo-Ping eine prägende Figur des Hongkong-Kinos Regie, der auch für die Choreografie der Kampfszenen in der "Matrix"-Trilogie und Quentin Tarantinos "Kill Bill" verantwortlich zeichnete.

Netflix in Deutschland (9 Bilder)

Vor allem Serien-Fans hatten dem Start des US-Dienstes entgegen gefiebert. Nach einem Jahr ist das Angebot zwar um 50 Prozent gewachsen, aber immer noch relativ dünn.

(axk)