Menü

Foto-App: Facebook stellt "Moments" ein

Das soziale Netzwerk nimmt Ende Februar seine Foto-Sharing-App vom Markt. Nutzer sollten ihre Bilder bis dahin sichern.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
Foto-App: Facebook stellt "Moments" ein

Facebook stellt seine eigenständige Foto-App "Moments" ein. Mit der App konnten Nutzer Bilder von ihrem Smartphone mit Freunden teilen, ohne diese in ein Facebook-Album hochzuladen. Ab dem 25. Februar ist nun Schluss damit, teilte Facebook mit. Bis dahin sollten alle Nutzer ihre Bilder sichern. Facebook bietet dafür zwei Möglichkeiten an: Download auf das Smartphone oder Übertragung in ein privates Facebook-Album.

Als Grund für die Entscheidung gibt Facebook unzureichende Nutzerzahlen an. Das soziale Netzwerk hatte die App im Sommer 2015 veröffentlicht. Sie war zunächst nur in den USA erhältlich, ein Jahr später dann auch in Europa. Hier gab es eine Datenschutz-Debatte wegen der mit der Anwendung verknüpften Gesichtserkennung, die Facebook daraufhin deaktivierte. (vbr)