Menü

Foto-App Instagram bekommt Offline-Modus

Die Instagram-App bekommt einen Offline-Modus. Nutzer können auch ohne Internetverbindung Bilder kommentieren, liken und speichern.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Instagram

(Bild: dpa, Rolf Vennenbernd)

Auf der Entwicklerkonferenz F8 hat die Facebook-Tochter Instagram einen Offline-Modus für ihre App angekündigt. Die meisten Funktionen sollen künftig auch ohne Internetverbindung verfügbar sein, erklärte ein Software-Entwickler von Instagram in einer Präsentation. Der Offline-Modus ist zunächst nur in der Android-Version verfügbar, wo er derzeit getestet wird. Unter iOS soll die Funktion später kommen, berichtet Techcrunch.

Ist die Instagram-App offline, bleibt der Bildschirm leer (links). Ein Offline-Modus sorgt künftig dafür, dass bereits geladene Bilder auch ohne Internetzugang zu sehen sind (rechts).

(Bild: Instagram / Facebook)

Offline sehen die Nutzer etwa ihren Feed mit allen bereits geladenen Bildern. Es ist außerdem möglich, Kommentare zu hinterlassen, Bilder zu liken und zu speichern sowie Abonnements zu kündigen. Profile, die online besucht wurden, bleiben offline weiterhin sichtbar. Auch eine alte Version des "Explore"-Tabs ist ohne Netz aufrufbar, es zeigt eine Auswahl an Bildern, die ein Algorithmus zusammengestellt hat.

Etwa 80 Prozent der Instagram-Nutzer leben außerhalb der USA. Der Offline-Modus soll das Wachstum von Instagram in Ländern ohne gute Internetanbindung erhöhen. Facebook hatte für Schwellenländer bereits vor zwei Jahren eine Lite-Version seiner App vorgestellt, die heute rund 200 Millionen Nutzer verwenden. (dbe)

Anzeige
Anzeige