Menü

Foto-Software ON1 Photo RAW 2018 angekündigt

Die Foto-Software ON1 Photo RAW 2018 wird Stück für Stück von einer Effekt-Plug-in-Sammlung zum vollwertigen Raw-Entwickler. Die neue Version erzeugt HDR- und Panoramabilder und bekommt erweiterte Masken-Tools.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge
Foto-Software ON1 Photo RAW 2018 angekündigt

Nach wie vor enthält ON1 Photo RAW 2018 eine Bildverwaltung mit Werkzeugen für Auswahl, Bewertung sowie Stichwortvergabe, einen Bereich zur Raw-Bearbeitung und eine Vielzahl Effektfilter. Erklärtes Ziel von ON1 ist aber, eine vollwertige Foto-Workflow-Lösung von der Entwicklung über die selektive Bearbeitung bis hin zur Anwendung von Effekten und zur Ausgabe anzubieten. Die neue Version kommt diesem Ziel ein Stück näher. Sie hat außerdem eine überarbeitete Oberfläche und Unterstützung für neue Kameramodelle erhalten.

ON1 Photo RAW 2018 kombiniert Belichtungsreihen zu HDR-Bildern und setzt Panoramen zusammen. In beiden Fällen richtet das Programm die Einzelbilder automatisch aus. Im Raw-Entwickler kann man Belichtung und Farben mit Reglern für Belichtung, Kontrast, Lichter, Schatten, Schwarz und Weiß sowie mit Werkzeugen für Gradationskurven, HSL (Farbton, Sättigung, Luminanz) oder Objektivkorrektur bearbeiten.

ON1 Photo RAW erstellt Luminanzmasken und bearbeitet Kantenschärfe, Dichte und Tonwerte.

Aus dem Ursprungsbild erzeugt das Programm auf Wunsch Luminanzmasken, die sich mit Reglern für Deckkraft, Dichte und Kantenschärfe bearbeiten lassen, um beispielsweise den Himmel optimal zu maskieren. Außerdem kann man den Farbumfang der Maskengrundlage verringern. Neue Pinselwerkzeuge tragen Farb-Einstellungen auf oder entfernen Bildrauschen selektiv.

Alle Einstellungen eines Raw-Entwicklers sind nichtdestruktiv. Das heißt, die Original-Dateien bleiben vollständig erhalten, alle Bildbearbeitung wird als Anweisung live angewendet. Dabei muss es nicht bei einer Variante bleiben. Künftig lassen sich in ON1 Photo Raw virtuelle Kopien anlegen, um Versionen mit unterschiedlichen Effekten oder Entwicklungseinstellungen anzulegen.

Über die App ON1 Photo for Mobile sollen sich Fotos mit dem Smartphone synchronisieren lassen. In der Präsentation zeigte ON1 eine iPhone-App – ob sie auch für Android erscheint, ist bisher nicht bekannt. ON1 Photo RAW 2018 soll Ende Oktober für Windows sowie macOS erscheinen und 119,99 US-Dollar kosten. Nach wie vor stehen das Entwickler- und das Effekt-Modul auch als Photoshop-Plug-in zur Verfügung.

(akr)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige