Menü

Fox bringt seine erste 4K-Blu-ray mit HDR10+ und Dolby Vision

Das Studio wird mit "Alita: Battle Angel" seine erste Ultra HD Blu-ray mit beiden konkurrierenden dynamischen HDR-Formaten veröffentlichen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge

(Bild: 20th Century Fox Home Entertainment)

Von

Bislang war 20th Century Fox Home Entertainment (CTHE) ein eiserner Verweigerer des dynamischen HDR-Formats Dolby Vision. Stattdessen setzte die Heimkinoabteilung des Hollywood-Studios auf das zusammen mit Samsung und Panasonic entwickelte alternative Format HDR10+. Damit ist nun Schluss: CTHE hat bekanntgegeben, dass die am 23. Juli in den USA erscheindende Ultra HD Blu-ray zum Film "Alita: Battle Angel" die erste Disc des Unternehmens sein wird, die Dolby Vision als dynamisches HDR-Format enthält [–] neben dem ebenfalls dynamisch arbeitenden HDR10+ und dem statischen Format HDR10.

Zur Erinnerung: Besitzern von UHD-Fernsehern ohne Dolby-Vision- oder HDR10+-Unterstützung erhalten zwar bei praktisch allen UHD-Blu-rays einen erweiterten Farbraum und einen erhöhten Kontrastumfang (High Dynamic Range) nach HDR10. Dieses Format arbeitet aber statisch, die Filmstudios können den gewünschten Bildeindruck über Metadaten nur einmal für den gesamten Film festlegen. Dolby Vision und HDR10+ erlauben als dynamische Formate hingegen eine Festlegung Szene für Szene oder sogar Bild für Bild.

Ob die Entscheidung von Fox mit der Übernahme durch Disney zusammenhängt, ist nicht bekannt. Für den deutschen Markt hat Fox die die UHD-Blu-ray von "Alita: Battle Angel" noch nicht angekündigt. Die Chancen stehen aber sehr gut, dass auch die hiesige 4K-Scheibe Dolby Vision, HDR10+ und HDR10 bieten wird. Mit einer Veröffentlichung ist im Zeitraum Juli/August zu rechnen.

Warner hatte gegenüber c't bereits vor einiger Zeit erklärt, schon aus wirtschaftlichen Gründen beide dynamischen HDR-Formate dauerhaft nur unterstützen zu wollen, wenn sie sich gemeinsam auf eine Scheibe unterbringen lassen. Dass dies funktioniert, bewies als erstes Studio Lionsgate mit der Neuverfilmung von "Robin Hood". Die deutsche Ultra HD Blu-ray von "Robin Hood" aus dem Hause StudioCanal bietet neben HDR10 hingegen nur Dolby Vision. (nij)