Menü

France Telecom steigt bei Mobilcom ein

Mit der Übernahme von 28,5 Prozent der Mobilcom AG vollzieht France Telecom den lange angestrebten Einstieg in den deutschen Telefonmarkt. Der französische Telefonkonzern zahlt dafür 7,3 Milliarden DM.

Die beiden Unternehmen wollen sich gemeinsam um eine Lizenz für die UMTS-Mobilfunktechnik in Deutschland bewerben. Hierzu stelle France Telecom das technische Wissen und sichere die Gesamtfinanzierung, erklärte die Mobilcom AG.

Anzeige

Mobilcom hat in Deutschland mehr als drei Millionen Kunden. Das am Neuen Markt notierte Unternehmen steuert auf vier Milliarden DM Umsatz zu und hat 3000 Mitarbeiter. Gerhard Schmid, Gründer und Vorstandsvorsitzender der MobilCom AG, bleibe mit rund 40 Prozent der Anteile Hauptaktionär, hieß es. France Telecom zahle 201 Euro je Aktie.

Siehe dazu auch den Hintergrundbericht: Der lange Marsch von France Telecom (cp)

Anzeige