Menü

Frauenförderung: Neue Auflage des Gnome Outreach Program

Das Frauenförderprogramm der Gnome Foundation geht in eine neue Runde: Noch können Frauen sich um ein Stipendium von Mai bis August für die Mitarbeit in einem Open-Source-Projekt bewerben. Dabei sind nicht nur Programmiererinnen gefragt

vorlesen Drucken Kommentare lesen 98 Beiträge

(Bild: Máirín Duffy, Liansu Yu, Hylke Bons. Lizenz: CC-BY-SA)

Für den Zeitraum vom 19. Mai bis 18. August 2014 können Frauen ein Stipendium der Gnome-Foundation im Rahmen des Outreach Program for Women erhalten. Das Frauenförderprogramm soll dazu beitragen, den Frauenanteil in Open-Source-Projekten zu erhöhen, und fördert daher zweimal im Jahr für jeweils drei Monate die Mitarbeit von Frauen in Projekten wie Gnome, Wikimedia und OpenStack. Noch bis zum 19. Mai 2014 können sich Frauen für die nächste Runde bewerben.

Dabei sind nicht nur Programmierkenntnisse gefragt, die Mitarbeit kann sich auch auf Design, Dokumentation oder Marketing erstrecken. Ein Mentor der beteiligten Organisationen unterstützt dabei die Teilnehmerinnen. Mit dabei sind beispielsweise Projekte wie Gnome, der Linux-Kernel, OwnCloud, Python, Twitter, VideoLAN, Wikimedia oder das Xen-Projekt. Der Artikel "Ladies! Support software freedom!" auf heise open stellt das Gnome Outreach Program for Women vor. Details zu den Bewerbungsmodalitäten gibt es auf der OPW-Website der Gnome Foundation. (lmd)