Menü

Fraunhofer FOKUS stellt BerliOS ein

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 120 Beiträge

Am 31.12.2011 will das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS das Open Source Software (OSS) Repository BerliOS einstellen. Da des dem Institut nicht gelungen ist, einen Nachfolger zu finden beziehungsweise eine Anschlussfinanzierung sicherzustellen, sieht es sich zu diesem Schritt gezwungen – schreibt es in der Bekanntgabe vom gestrigen Freitag. Das im Jahr 2000 gegründete Projekt unterstützt die Open-Source-Entwicklung und dient als Vermittler zwischen Benutzern, Entwicklern und Herstellern. Auf dem Repository sind 4710 Projekte gehostet und 50 000 Benutzer registriert.

Den Entwicklern empfiehlt das FOKUS, ihre BerliOS-Projekte in ein anderes Repository zu exportieren. Zudem hat das Institut auf seiner Website einen Leitfaden veröffentlicht, wie Entwickler ihre Projektdaten aus dem Portal exportieren und in eine andere Plattform überführen können. (sun)