Menü

Freenet: TV-Stick mit HD-Privatsendern ab 23. März im Handel

Freenet bringt einen TV-Stick auf den Markt, der auch Privatsender in DVB-T2 HD abspielen soll. Später sollen internetbasierte IP-Programme hinzukommen.

Freenet: TV-Stick mit HD-Privatsendern ab 23. März im Handel

(Bild: freenet)

Private Fernsehsender in HD-Qualität am PC – das ist das einzigartige Versprechen, das Freenet dem Käufern des neuen TV-Sticks gibt. Der "Freenet TV USB TV-Stick" wäre damit der erste mobile Fernseh-Stick, der Öffentlich-Rechtliche und Privatsender in DVB-T2 HD liefern soll. Am 23. März kommt er für 60 Euro in den Handel. Im Paket ist eine Antenne enthalten. Nach dem ersten Monat werden monatlich 5,75 Euro fällig.

Der Freenet-TV-Stick wird an einen USB-Anschluss eingesteckt, anschließend muss eine Software heruntergeladen werden. Auch für die Registrierung wird eine Internetverbindung benötigt, anschließend soll der TV-Stick von Freenet aber offline funktionieren. Nach dem Programmsuchlauf sollen Nutzer am PC, Laptop oder Mac insgesamt 40 Sender empfangen können, davon die Hälfte private Angebote. Mitte des Jahres sollen internetbasierte IP-Programme hinzukommen.

Anzeige

Update: Informationen zu monatlichen Kosten ergänzt. (dahe)

Anzeige