Menü

Freeware-Spieletipps: Indie-Experimente zum Schulanfang

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Abseits der üblichen "pädagogisch wertvollen" Lernspiele zeigen zwölf Indie-Entwickler, was man mit kreativen Ideen jenseits der kommerziellen Verwertbarkeit alles anstellen kann. In dem kostenlosen "Experiment 12" haben sich ein Dutzend nahmhafte Indie-Entwickler zusammengetan und eine Sammlung von zwölf spielerischen Experimenten veröffentlicht.

Initiator ist Terry Cavanagh, Autor der verflixt schweren Spiele "VVVVVV" und "Super Hexagon". Er hat drei Tage an dem ersten Kapitel programmiert, bevor er es an seinen Kollegen weitergab, der die Ideen aufgriff und wiederum drei Tage für seine Interpretation Zeit hatte. Mit dabei sind unter anderem Enfant-Terrible Jack King Spooner und Jasper Byrne (Lone Survivor). So entstand schließlich ein spielerischer Kettenbrief völlig unterschiedlicher Stile. Sie alle wirken verstörend, lassen den Spieler mit seiner Bildschirmfigur leiden oder wecken seine Neugier, wie denn das Spiel eigentlich funktioniert. Bislang ist Experiment 12 nur als Freeware-Download für Windows erhältlich, eine Mac-Version soll bald folgen.

Freeware-Tipps (XVI): Experiment 12 Ein Dutzend Entwickler, ein Dutzend Experimente, ein erweiterter Horizont.

Neben den Besprechungen kommerzieller Spiele für PC, Spielkonsolen, Tablets und Smartphones gibt es auf den Spieleseiten jeder c't-Ausgabe weitere Freeware-Tipps. Eine Auswahl finden Sie auf der Themenseite "c't zockt" von heise Video und als YouTube-Playliste:

Freeware- und Indie-Spieletipps als YouTube-Playliste

(hag)