Menü

Freeware liest Blog-Beiträge vor

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 28 Beiträge

Für Blogs und kleine Firmen-Webseiten hat der schwedische Hersteller Voice Corp heute eine neue Software veröffentlicht, die Texte von Webseiten in gesprochene Sprache umwandelt. Online-Inhalte werden mit webReader nach Bedarf in Echtzeit in synthetische Sprache umgesetzt. Der Surfer benötigt zum Anhören keinen Client und keine speziellen Browser-Plug-ins. Die kommerzielle Version von webReader richtet sich an Betreiber kleiner kommerzieller Webseiten. Laut Hersteller soll sich deren Internet-Auftritt mit dem unkomplizierten Tool in wenigen Minuten um die Option zur Sprachausgabe erweitern lassen. Blogger dürfen die Sprachausgabe-Software kostenlos nutzen, diese Version des Vorlesers ist werbefinanziert.

Mit der Sprachsynthese-Software ReadSpeaker ist der Anbieter schon länger auf dem Markt. Sie sorgt beispielsweise auf der Seite der Techniker Krankenkasse dafür, dass Surfer sich Texte anhören können, statt sie selbst zu lesen, und steckt auch hinter dem Button "vorlesen / MP3-Download" auf heise online. Während die unterschiedlichen Versionen von ReadSpeaker mit synthetischen Stimmen der Acapela Group vorlesen, hat der Hersteller in den neuen webReader Stimm-Engines des italienischen Sprachspezialisten Loquendo eingebaut. webReader gibt es auch für Englisch (britisch und amerikanisch), Schwedisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch; Versionen in weiteren Sprachen sind geplant. (dwi)

Anzeige
Anzeige