Menü

Freeware- und Indie-Spieletipps zum Wochenstart

Die Fußball-WM ist vorbei, Deutschland ist Weltmeister und man hat wieder Zeit für andere Dinge ... zum Beispiel, um ein paar neue Freeware-Tipps anzuspielen.

Das Digipen Institute of Technology ist eine unerschöpfliche Quelle neuer Spielideen. In dem sehr schön designten Freeware-Spiel SubRay (Windows) steuert der Spieler ein U-Boot, mit dem er ein Höhlensystem auf einem fremden Planeten erkundet, um Teile eines Raumschiffs aufzusammeln. Dabei tauchen immer feindlich gesonnene Lebensformen auf, die ihm nach dem Bildschirmleben trachten.

Von ehemaligen Studenten des Digipen Institute stammt das Jump&Run Chained (Windows). Darin schleppt ein Vater seine Probleme in Form einer Eisenkugel herum. Passt man nicht auf, reißt einen die Kugel unversehens in den Abgrund. Sie kann aber auch durchaus nützlich sein und dem Spieler dabei helfen, Hindernisse zu überwinden.

Eher eine bizarre Traumsequenz als ein Spiel ist Heartwood (Windows, OS X). Man findet sich in einem stockdunklen Wald wieder, in dem verstörende Geräusche erklingen und weiße Tiere auftauchen. Noch beklemmender dürfte die für die Oculus Rift angekündigte Fassung geraten.

Neben den Besprechungen kommerzieller Spiele für PC, Spielkonsolen, Tablets und Smartphones gibt es auf den Spieleseiten jeder c't-Ausgabe weitere Freeware-Tipps. Eine Auswahl finden Sie auf der Themenseite "c't zockt", unserer Videoseite heise Video und als YouTube-Playliste:

Alle Freeware- und Indie-Spieletipps als YouTube-Playliste
Anzeige

(hag) / (vza)

Zur Startseite
Anzeige