Menü

Freeware- und Indie-Tipps zum Wochenstart

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Bei Zzzz-Zzzz-Zzzz (Windows) erwacht man in einer Traumwelt und sucht fortan springend und rätselnd nach einem Ausgang. Bei dem an Indie-Spiele wie Fez und Sword & Sworcery erinnernden zweistündigen Spiel sind vor allem die Puzzles eine Herausforderung.

Auch bei 80 Seconds Cave (Windows) muss man den Ausgang von Höhlen finden, allerdings hat man hierfür jeweils nur 80 Sekunden Zeit. In den prozedural erzeugten finsteren Höhlen muss man Stacheln, Tieren und fleischfressenden Blumen ausweichen.

Schach als Echtzeitstrategiespiel? Wie das funktioniert, sieht man in der fünften Beta von RTS Chess (Browser). Die normale Schachtaktik hilft hier nicht weiter, da Spieler und KI ihre Figuren parallel ziehen; hat man eine Figur bewegt, zeigt ein Timer an, wann man sie wieder ziehen darf.

Ganz im Stil klassischer Arcade-Ballereien ist Locomalitos Gaurodan (Windows, Linux) aufgezogen. Als kleiner Drache flitzt man bei dem Sidescroller über Städte und ballert auch gegen (höllische schwere Boss-) Gegner.

Viel Pixelblut bekommt man bei Human Chop (Windows, Mac OS X, Linux) zu sehen. Hier geht es darum, in 21 Leveln kleine Männchen unter riesigen Gewichten zu begraben.

die aktuellen Freeware- und Indie-Spieletipps

Neben den Besprechungen kommerzieller Spiele für PC, Spielkonsolen, Tablets und Smartphones gibt es auf den Spieleseiten jeder c't-Ausgabe weitere Freeware-Tipps. Eine Auswahl finden Sie auf der Themenseite "c't zockt" unserer Videoseite heise Video und als YouTube-Playliste:

Alle Freeware- und Indie-Spieletipps gibt's auch als YouTube-Playliste.

(hag) / (vza)