Menü

Freeze für Debian 6.0

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 104 Beiträge

Auf der DebConf10, die am 7. August zu Ende geht, haben die Debian-Entwickler den Software-Stand der kommenden Version 6.0 (Squeeze) eingeforen: Von jetzt an werden nur noch Bugs beseitigt und Feinheiten angepasst. Größere Änderungen wird es bis zum Erscheinungstermin – nicht mehr geben.

Damit stehen auch die wesentlichen Features von Debian GNU/Linux 6.0 fest: Squeeze wird den nicht mehr ganz frischen Kernel 2.6.32 und X.org 7.5 enthalten. An Desktops stehen KDE 4.4.5, Gnome 2.30, LXDE 0.5 und XFCE 4.6.2 zur Auswahl. Traditionell bringt Debian eine Vielzahl an Serveranwendungen und Entwicklerwerkzeugen mit, darunter Apache 2.2.16, MySQL 5.1.48, PostgreSQL 8.4.4, Samba 3.4, PHP 5.3.2, Python 2.6 und 3.1, Perl 5.10 und GCC 4.4. Außer mit Linux-Kernel wird es Squeeze auch in einer experimentellen Variante mit FreeBSD-Kernel und der von Debian gewohnten GNU-Umgebung geben. (odi)

Anzeige
Anzeige