Menü

Freeze für Debian 8 Jessie

Das Debian Release Team hat den aktuellen Software-Stand der kommenden Version 8 mit dem Codenamen Jessie eingefroren. Ab sofort nehmen die Entwickler nur noch wichtige Bugfixes in die Distribution auf.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 152 Beiträge

Jonathan Wiltshire vom Debian Release Team hat bekannt gegeben, dass der aktuelle Software-Stand der kommenden Debian-Version 8 mit dem Codenamen Jessie planmäßig eingefroren wurde. An Änderungen sind jetzt nur noch Bugfixes für kritische Fehler möglich sowie wichtige Bugfixes in Programmpaketen, die nicht zum Kern der Distribution gehören.

Derzeit zählen die Entwickler über 300 Release-kritische Bugs für Jessie. Einen konkreten Termin für die Veröffentlichung von Jessie gibt es noch nicht. (odi)

Anzeige
Anzeige