Freier Audio-Editor Audacity in Version 2.0 erschienen

Ein wenig später als geplant haben die Entwickler Audacity 2.0 veröffentlicht, der die uralte Version 1.2.6 und die von den meisten eingesetzte Fassung 1.3.14 ersetzt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 111 Beiträge
Von
  • Volker Zota

Ein wenig später als geplant haben die Entwickler das für Windows, Mac OS X und Linux erhältliche, freie Audiobearbeitungsprogramm Audacity 2.0.0 veröffentlicht, das die uralte Version 1.2.6 und die von den meisten eingesetzte Fassung 1.3.14 ersetzt.

Die wesentlichen Neuerungen gegenüber Version 1.2.6 sind etwa verbesserte Effekte – die Entwickler nennen vor allem Equalizer, Rauschentfernung und Normalisierung. Darüber hinaus gibt es eine neue Geräte-Toolbar für die Verwaltung der Ein- und Ausgänge, Timer-Recording, schnellen On-Demand-Import von WAV- und AIFF-Spuren sowie (optionale) FFmpeg-Unterstützung, um mehr M4A, WMA und AC3 lesen und schreiben zu können.

Gegenüber der letzten Beta 1.3.14 hat sich in Audacity 2.0.0 vergleichsweise wenig getan. Während der jahrelang währenden Betaphase der 1.3.x-Versionen gab es hingegen zahlreiche Verbesserungen, die man dem ausführlichen Changelog entnehmen kann. (vza)