Menü
Cebit

Fritzbox als Netzwerk-TV-Tuner

AVM präsentiert in Halle 13, Stand C48 einen modifizierten Kabelrouter, der neben den üblichen Router-Funktionen auch das Live-TV-Signal empfängt und als IP-Datenstrom via Multicast im Heimnetz verteilt. Das aktuelle Live-TV-Programm ist so auch auf PCs, Notebooks oder Tablets im ganzen Haus zu empfangen. Am Stand nutzt AVM eine modifizierte Fritzbbox 6360, die das TV-Signal parallel an den VLC-Player auf dem Notebook und an den MXPlayer auf einem ebenfalls per WLAN verbundenen Android-Tablet streamt.

AVM präsentiert eine Technikstudie, die einen Kabelrouter zum Netzwerk-TV-Empfänger macht.

Besonders interessant wird die Technikstudie durch den kurz bevorstehendem Wegfall der Grundverschlüsselung bei Deutschlands größtem Kabelanbieter. Neben den öffentlich-rechtlichen Sendern werden künftig auch die privaten Kanäle – wenn auch nur in SD-Qualität – unverschlüsselt empfangbar und damit auch problemlos per IP verteilbar sein. (sha)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige