Menü

Froyo für das Galaxy S

Samsung aktualisiert sein Oberklasse-Smartphone Galaxy S auf die aktuelle Android-Version 2.2. Zur Installation auf dem Smartphone ist die Windows-Software Kies erforderlich – die gestern veröffentlichte Kies-Version für Mac OS X arbeitet nur mit dem Bada-Smartphone S8500 Wave zusammen.

Die neue Version bringt die bekannten Froyo-Verbesserungen wie WLAN-Hotspot, Sprachsuche, Installation von Programmen auf der SD-Karte und die Möglichkeit zur Installation des Flash-Players 10.1 mit, lässt sich aber noch nicht auf allen Geräten installieren. Bei unserem Testgerät meldete Kies, dass diese Geräteversion nicht aktualisiert werden könne. In verschiedenen Foren berichten Nutzer, dass sie vor allem bei gebrandeten Geräten von Netzbetreibern ähnliche Probleme haben. Die Pressestelle von Samsung war für einen Kommentar dazu nicht erreichbar. (ll)

Anzeige
Anzeige