Menü
Technology Review

Früherkennung für Metastasen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 172 Beiträge

Die bei Krebsleiden so gefürchteten Metastasen entstehen unter anderem dadurch, dass sich Tumorzellen vom Ausgangsgeschwür ablösen und über die Blutbahn an andere Stellen des Körpers wandern. Wäre es möglich, Krebsanteile im Blut rechtzeitig zu ermitteln, ließe sich das vielleicht verhindern. Das Problem: Die Konzentration der Tumorzellen ist zu dieser Zeit normalerweise so klein, dass sie mit herkömmlichen klinischen Verfahren nicht ermittelbar ist.

Vor mittlerweile drei Jahren stellten der Bioingenieur Mehmet Toner und der Tumorbiologe Daniel Haber von der Harvard University ein Konzept für einen Mikrofluidik-Chip vor, der Tumorzellen kleinster Mengen aus dem Blutkreislauf ziehen kann. Inzwischen ist das Gerät zwar fertiggestellt, eignet sich aber nur für Versuche im Labor. Zwar ist die Auflösung hoch genug, doch zur Analyse müssen händisch Tausende von Bildern mit dem Mikroskop untersucht werden. Das kann pro Probe mehr als 8 Stunden dauern – im Klinikalltag undenkbar.

Shannon Stott, Postdoc in Habers Labor, hat deshalb nun zusammen mit Shyamala Mashewaran vom Mass General Hospital Cancer Center in Boston die Technik verbessert und um ein automatisiertes bildgebendes Verfahren ergänzt, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe. Es reduziert nicht nur die Analysezeit um mehr als 75 Prozent, sondern erlaubt es auch, die Krebszellen im Blut regelmäßig zu überprüfen – vor und nach der Entfernung eines Tumors beispielsweise oder während einer Hormontherapie. So lässt sich auch ermitteln, ob eine Medikation anschlägt.

Stott hofft, dass das Team die Technik in den nächsten sechs Monaten feinabstimmen kann. Anschließen soll sie in sechs weiteren Krebszentren für eine große klinische Studie genutzt werden. "Wir arbeiten außerdem daran, die Maschine noch deutlich benutzerfreundlicher zu machen." Künftig werde es reichen, eine Blutprobe einzulegen und auf einen Knopf zu drücken.

Mehr zum Thema in Technology Review online:

(bsc)