Menü

Führende Chip-Foundry verdoppelt Gewinn

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

Der führende Chip-Auftragshersteller TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, 45 Prozent Weltmarkt-Anteil) hat das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Die Erlöse kletterten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 39 Prozent auf umgerechnet 1,940 Milliarden Euro (77,3 Milliarden Taiwan Dollar, TWD). Der Nettogewinn verdoppelte sich mit 818 Millionen Euro (32,61 Milliarden TWD) binnen Jahresfrist nahezu.

Die Chip-Foundry profitierte eigenen Angaben zufolge insbesondere von einer starken Halbleiter-Nachfrage im PC-Segment, das mit 37 Prozent zum Gesamtumsatz beitrug. Leicht rückläufig waren hingegen die Absatzzahlen von Chips für Mobiltelefone und Unterhaltungselektronik. Für das zweite Quartal erwartet der Konzern trotz rückläufiger PC-Chip-Verkäufe einen neuerlichen Umsatzzuwachs auf dann 1,98 bis 2,03 Milliarden Euro (79 bis 81 Milliarden TWD). (pmz)