Menü

"Fünftes Doom-Kapitel": John Romero veröffentlicht seine Doom-Mod

Entwicklerlegende John Romero hat mit "Sigil" eine Mod veröffentlicht, die von vielen Fans als fünftes Doom-Kapitel angesehen wird. Der Download ist kostenlos.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 105 Beiträge

Screenshot aus "Doom".

(Bild: id Software)

Von

Doom hat jetzt zumindest ein inoffizielles fünftes Kapitel: Entwicklerlegende und Doom-Schöpfer John Romero höchstpersönlich hat eine Mod für den klassischen Ego-Shooter veröffentlicht, die die Geschichte fortsetzt.

Die kostenlose Modifikation heißt "Sigil". Wer sie spielen will, braucht aber eine Version des Originalspiels. Dafür bietet sich etwa Ultimate Doom an, das auf Steam für 5 Euro zu haben ist. Neben neuen Singleplayer-Levels umfasst die Sigil-Mod auch Mehrspieler-Karten für den Spielmodus Deathmatch. Die Geschichte von Sigil spielt zwischen Doom und Doom 2: Aufgrund eines Teleporter-Fehlers soll die Spielfigur in weitere finstere Ecken der Hölle gelangen. Sigil kann auf der Website von Romero Games heruntergeladen werden.

Sigil - Gameplay-Trailer (Quelle: John Romero)

John Romero ist neben John Carmack Gründer des Spielestudios id Software. Die beiden Entwicklergrößen gelten als die Schöpfer des Ego-Shooters an sich, das wegweisende Doom gehört zu ihren bekanntesten Werken. Heute ist Romero ein unabhängiger Entwickler. 2017 hatte er mit der Versteigerung der Doom-Originaldisketten Aufsehen erregt.

Romeros altes Studio id Software arbeitet noch heute an Doom: 2016 erschien mit "Doom" eine Neuauflage des Klassikers, mit Doom Eternal ist derzeit ein weiterer Serienableger in Arbeit. (dahe)