Menü

Für 300 Euro bei Aldi: 11,6-Zoll-Notebook mit Rundum-Scharnier

Das kompakte, leichte und lüfterlose Medion Akoya E2294 hat ein Touch-Display, dass sich komplett umklappen lässt, und ist auch sonst gut ausgestattet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 277 Beiträge
Medion Akoya E2294 (MD 62700)

Medion Akoya E2294 (MD 62700)

(Bild: Medion)

Nach dem zunächst nur bei Aldi-Süd erhältlichen Medion Akoya E4254 mit 14-Zoll-Display verkauft Aldi-Nord bald ein 11,6-Zoll-Notebook mit 360-Grad-Scharnier, aber sonst fast gleicher Ausstattung: Das Medion Akoya E2294 (MD 62700) ist ab 27. September für 299 Euro erhältlich.

Das Full-HD-IPS-Display mit Touch ist diesmal nur 11,6 Zoll groß, dafür wiegt das Gerät im Alukleid aber auch nur 1,13 Kilogramm und ist 16 Millimeter dünn. Angetrieben wird es wie der Vorgänger Akoya E4254 vom Pentium Silver N5000 mit vier Kernen bei maximal 2,7 GHz, der zur Generation Gemini Lake der aktuellen Atom-Kerne gehört. Ihm stehen 4 GByte DDR4-Speicher zur Verfügung, die sich nicht aufrüsten lassen.

64 GByte Flash-Speicher – wohl ein eMMC-Chip, also keine NVMe- oder SATA-SSD – sind im Medion Akoya E2294 (MD 62700) ebenfalls fest eingebaut. Zusätzlich kann hinter einer Klappe an der Rückseite eine M.2-SSD im Format 2280 eingebaut werden, die aber nur per SATA angebunden ist. Damit wäre das Notebook eigentlich ideal zum Sichten und Sichern von Fotos unterwegs, wäre da nicht der Micro-SD-Kartenleser – Fotografen mit SD-Karten in ihren Kameras müssen sich also mit Adaptern behelfen.

Bei den anderen Schnittstellen gibt sich Medion keine Blöße: USB Typ C zwar nur in Version 3.1 Gen 1 mit 5 GBit/s, aber samt Display-Port-Funktion (4K, 60 Hz) sowie zwei Buchsen nach Typ A, einmal wiederum mit USB 3.1 Gen 1, einmal mit USB 2.0.

Hinzu kommen noch Mini-HDMI sowie eine kombinierte 3,5-mm-Buchse für Mikrofon und Kopfhörer und ein Fingerabdruckleser für die Anmeldung mit Windows Hello.

Intels WLAN-Modul Wireless-AC 9462 sorgt mit einem Stream nach 802.11ac für 433 MBit/s brutto im 5-GHz-Band und Verbindungen nach Bluetooth 5.0.

Die Laufzeit mit dem 38-Wattstunden-Akku von gibt Medion mit bis zu 8,5 Stunden an, bei Videowiedergabe sollen rund vier Stunden möglich sein. Als Betriebssystem ist Windows 10 S installiert, das nur Anwendungen aus dem Microsoft-Store und Edge als Browser akzeptiert. Das soll für mehr Sicherheit sorgen. Alternativ kann man einmalig zu Windows 10 Home ohne Beschränkungen wechseln, zurück zu 10 S geht es dann mit derselben Lizenz aber nicht mehr.

Im Preis enthalten sind auch das übliche 1-Jahres-Abo für Office 365 sowie eine Garantiefrist von 3 Jahren. (ciw)