Menü
Update

Für iPhone XS, Google Pixel & Co: eSIM jetzt bei O2 und Blau

eSIM-fähige Geräte kommen nun auch in das Mobilfunknetz von Telefónica, ein Tausch der SIM ist vorerst kostenlos. Prepaid-Nutzer bleiben ausgeklammert.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge
Dual-SIM iPhone

Per eSIM lassen sich zwei Mobilfunkanschlüsse (Dual-SIM) parallel im iPhone verwenden.

(Bild: Apple)

Mit Telefonica unterstützt – nach Telekom und Vodafone – nun auch der dritte Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland die fest in Geräte integrierte SIM (eSIM) als Alternative zur klassischen, entnehmbaren SIM-Karte. O2 und der Discounter Blau stellen für Kunden eine eSIM im Telefonica-Netz bereit, ein Laufzeitvertrag ist dafür allerdings Voraussetzung. Man könne noch "keine zeitlichen Angaben" machen, wann eine eSIM auch in Prepaid-Tarifen angeboten wird, merken O2 und Blau an.

Sowohl O2 als auch Blau bieten die eSIM sowohl für Neukunden als auch bestehende Kunden auf Wunsch an: Eine bereits vorhandene SIM-Karte lasse sich jederzeit durch eine eSIM ersetzen, der Tausch soll vorerst kostenlos erfolgen – bis zum 31. Dezember 2019.

Nutzer, die mehrere SIM-Karten für einen Mobilfunkanschluss nutzen (Multicard respektive MultiSIM), können diese ebenfalls kostenfrei in eine oder mehrere eSIMs umwandeln lassen, wie O2 mitteilte. Auf diese Weise ist es dann beispielsweise möglich, eine Smartwatch ins Mobilfunknetz zu bringen.

Die Beauftragung der eSIM ist für Bestandskunden über das Kundenportal im Web oder per App der Mobilfunkanbieter möglich, dort lässt sich das eSIM-Profil anschließend auch verwalten und ein neues Profil bei einem Gerätewechsel beantragen. Neukunden müssen sich an Hotline oder einen O2-Shop um ein eSIM-Profil anzufordern.

In Deutschland sind bislang nur wenige eSIM-fähige Geräte im Handel, dazu gehören iPhone XS, XS Max und iPhone XR sowie Google Pixel 3 und Pixel 3 XL – die 2018er iPhones kommen zudem erstmals mit Dual-SIM-Unterstützung, was bei den Google-Geräten nicht funktioniert.

O2 vermarktet derzeit nur die Samsung Galaxy Watch LTE mit eSIM, die neuen iPhones werden von O2 offenbar weiterhin mit klassischer SIM-Karte ausgeliefert. Ob der Mobilfunkanbieter künftig auch die Apple Watch LTE mit ins Programm aufnimmt, bleibt vorerst unklar – die Uhr wird bereits von Telekom und Vodafone vermarktet.

[Update 21.11.2018 14:40 Uhr] Auch der zu Telefonica gehörende Discounter Ay Yildiz unterstützt nun die eSIM, wie ein Sprecher gegenüber der dpa bestätigte.

[Update_2 21.11.2018 16:35 Uhr] Die Aktivierung der eSIM einer Apple Watch LTE scheint bei O2 derzeit noch nicht möglich, wie Leser berichten: Bei der Beantragung erscheint ein Hinweis, die Apple Watch sei bei O2 mit der eSIM "derzeit noch nicht nutzbar".

[Update_3 21.11.2018 17:20 Uhr] Auch die Aktivierung der eSIM auf iPhone XS und iPhone XR scheint in O2-Tarifen derzeit nicht zu klappen. Der Kunden-Support verweist auf Apple: Man könne "auf Wunsch des Herstellers offiziell noch nicht bestätigen", ob und wann die eSIM auf dem iPhone unterstützt werde.

Mehr zum Thema:

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone XR  64GB weiß

iPhone XR

Apple iPhone XS  64GB gold

iPhone XS

Google Pixel 3  64GB schwarz

Pixel 3

Weitere Angebote für Apple iPhone XR 64GB weiß im Heise‑Preisvergleich

(lbe)

Anzeige