Menü

Fujitsu-Siemens zeigt Athlon-Mainboards

vorlesen Drucken Kommentare lesen 21 Beiträge

Premiere für die Augsburger Mainboard-Sparte von Fujitsu-Siemens: Erstmals wagen sich die Entwickler an Sockel-A-Platinen für AMD-Athlon- und Duron-Prozessoren.

Das D1289 und das D1279 setzen auf den neuen VIA-KT266-Chipsatz für Double-Data-Rate-SDRAM. Das einfacher ausgestattete D1279 bietet zwei der 184-poligen DIMM-Steckplätze, das D1289 hat Platz für drei Module. Beide Boards im ATX-Format weisen fünf PCI-Slots auf und sind mit Onboard-AC-97-Audio ausgestattet. Das D1289 beherrscht zusätzlich das FSC-typische Thermal Management zur Steuerung der Lüfter im System. (ciw)