Menü
Update

Funkkontakt zur ISS abgerissen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 109 Beiträge

Um 15:45 Uhr MEZ ist die stehende Funkverbindung zur Internationalen Raumstation (ISS) abgerissen. Dies teilt die NASA mit. Zu diesem Zeitpunkt sei von Houston, Texas, aus ein Softwareupdate für einen Computer der ISS eingespielt worden. Dabei habe ein Datenübermittlungssystem der ISS nicht mehr richtig funktioniert. Daraufhin habe der Primärcomputer, der die wichtigsten Funktionen der Station steuert, seine Aufgabe einem Backup-Rechner übertragen. Verbindungen zwischen den NASA-Satelliten und der Raumstation sei seither nicht mehr möglich.

Derzeit bemannen drei russische Kosmonauten sowie zwei US-amerikanische und ein kanadischer Astronaut die ISS.

(Bild: NASA)

Über eine russische Bodenstation konnte vor 17 Uhr ein kurzer Funkkontakt hergestellt werden. Commander Kevin Ford habe mitgeteilt, Station und Besatzung seien in guter Verfassung. Die NASA hat dabei die Anweisung erteilt, einen Backup-Computer anzuschließen um wieder eine laufende Verbindung herstellen zu können. Wie lange das dauern könnte ist derzeit nicht bekannt. Da die ISS etwa alle 91 Minuten die Erde umkreist, dürfte zumindest in diesem Intervall kurzzeitiger Funkkontakt möglich sein.

[UPDATE: 19.02.2013, 19:20]

Wie die NASA inzwischen mitteilte, konnte die Funkverbindung um 18:34 Uhr MEZ wieder hergestellt werden. Alle Systeme sollen wieder in Funktion sein. (axk)