Menü

Funkwerk steigert Umsatz und verdoppelt Auftragszugang

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Von

Der Telekommunikationstechnik-Anbieter Funkwerk hat seinen Umsatz im ersten Quartal 2007 um 6,7 Prozent auf 56,9 Millionen Euro gesteigert. Wie das Unternehmen aus Kölleda heute mitteilte, belief sich der gesamte Auftragszugang auf 144 Millionen Euro. Dies bedeute im Vergleich zum Vorjahresquartal mehr als eine Verdopplung.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bezifferte das Unternehmen mit 0,2 Millionen Euro. Den Rückgang im Vergleich zu 2006 (0,4 Millionen Euro) erklärt Funkwerk mit Integrations- und Konsolidierungsmaßnahmen sowie Vorleistungen für anlaufende Projekte. Der Konzernüberschuss lag mit 0,2 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres.

Im Geschäftsjahreszyklus ist traditionell das erste Quartal das umsatzschwächste, teilte das Unternehmen mit. Für den weiteren Jahresverlauf erwarte Funkwerk deshalb höhere Umsätze und Ergebnisbeiträge. Der Höhepunkt werde im vierten Quartal erwartet. Der Vorstand sei zuversichtlich, die für 2007 gesetzten Wachstumsziele zu erreichen, hieß es.

Das Unternehmen, das unter anderem Mobilfunktechnik für Bahngesellschaften und Autoindustrie herstellt, beschäftigt etwa 1200 Mitarbeiter. (dpa) / (anw)