Menü

GMX ProMail: Mehr Speicherplatz und weniger SMS

vorlesen Drucken Kommentare lesen 122 Beiträge

Der Münchener E-Mail-Dienst GMX ändert die Leistungen seiner kostenpflichtigen Mail-Konten. Ab sofort erhöht sich die Postfachgröße im ProMail-Tarif (2,99 Euro/Monat) von 50 auf 250 MByte. Der Speicherplatz im Comfort-Tarif (0,49 Euro/Monat) wurde von 20 auf 100 MByte erhöht. Außerdem bietet GMX jetzt zusätzlich E-Mail-Adressen der Form user@gmx.com oder user@gmx.info an.

Diese Nachricht kann GMX-Nutzer allerdings nicht darüber hinwegtrösten, dass der Dienst an anderer Stelle die Leistungen erheblich reduziert: Das pauschal abgegoltene monatliche SMS-Kontingent für ProMail-Kunden wird vom ersten Januar 2002 an von bisher 100 auf 30 reduziert. Dafür können GMX-ProMail-Mitglieder "erstmals zusätzlich zum Freikontingent beliebig viele SMS kostenpflichtig verschicken", teilte der Anbieter mit. Jede dieser kostenpflichtigen Kurznachrichten aufs Handy -- und das gilt auch für diejenigen, die lediglich über eingegangene E-Mails informieren -- schlägt dann mit 0,09 Euro zu Buche. GMX begründet diesen Schritt mit "um bis zu 300 Prozent" gestiegenen Einkaufspreisen pro SMS für Großkunden. Man reagiere also lediglich auf geänderte Marktbedingungen. (hob)