GMX und Web.de stellen die Mail-App für Microsoft Windows ein

Die Mail-Apps von GMX und Web.de für Microsoft Windows werden eingestellt. Stattdessen empfiehlt 1&1 Mail und Media Nutzern den Webmail-Client oder MailCheck.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 63 Beiträge

(Bild: Pavel Ignatov/Shutterstock.com)

Von

Da es nur noch wenige Nutzer gibt, stellt 1&1 Mail und Media die Mail-Apps von GMX und Web.de für Microsoft Windows ein. Ursprünglich seien die Apps mit Blick auf die Nutzer von Windows Phones und Windows 10 Mobile entwickelt worden. Nach dem offiziell angekündigten Ende der Smartphone-Plattformen blieb die Software für PC und Laptop weiter verfügbar. Das ändert sich nun mit 31. März 2020, wie 1&1 in einer Pressemitteilung schreibt.

Als Alternative empfiehlt 1&1 Mail und Media den Webmail-Client oder den MailCheck. Dieser steht als Browser-Plugin zur Verfügung. Nach der Installation müssen Nutzer sich anmelden, danach informieren GMX und Web.de direkt im Browser über eingehende Mails, mit einem Klick gelangt man zum Posteingang.

Nutzer sind via E-Mail über die Abschaltung informiert worden. Ende Januar erscheint ein Warnhinweis innerhalb der Mail-App mit dem Hinweis, Daten sichern zu können.

Die GMX- und Web.de-Apps unterstützen künftig außerdem nicht mehr die Einbindung von Konten anderer Anbieter über das IMAP-Protokoll. Stattdessen können Nutzer Weiterleitungen oder den Sammeldienst einrichten. (emw)