Menü

GMail 5.0 mit POP-, IMAP- und Exchange-Unterstützung

GMail 5.0 für Android bekommt ein klareres Design und kann mit Mail-Konten anderer Anbieter umgehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 354 Beiträge
Von

Bereits seit einigen Wochen macht Google nach und nach die hauseigenen Apps fit für das am 3. November erscheinende Android 5 (Lollipop). Nun dürfte im Play Store in Kürze auch die Version 5.0 von GMail für Android auftauchen: Die von Google digital signierte APK-Datei von Gmail ist bereits geleakt und lässt sich problemlos auf Android-Smartphones und Tablets installieren. Für das Update muss in den Android-Einstellungen die Installation von Apps aus anderen Quellen als dem Play Store aktiviert sein.

Gmail 5.0 (5 Bilder)

Direkt nach dem Update ...

Die APK aktualisiert die bestehende GMail-App und bringt als wichtigste Neuerung die Unterstützung alternativer Mail-Anbieter wie Yahoo, GMX oder Web.de mit. Die Mail-Konten lassen sich in den Einstellungen der App hinzufügen, woraufhin GMail lediglich den gewünschten Anbieter sowie die Nutzerdaten erfragt. Auf Wunsch kann man die Accounts unter der Angabe von POP-, SMTP- oder IMAP-Serverdaten auch manuell anlegen. Sofern der Exchange-Dienst 6.5 auf dem Android-Gerät installiert ist, unterstützt GMail 5.0 nun auch Exchange-Konten.

Erwartungsgemäß entspricht die Oberfläche von GMail 5.0 der Bildsprache von Android 5.0: Das Material Design ist aufgeräumt, klar, schnörkellos – und in diesem Fall so knallrot wie die Google+-App. (spo)