Menü

GNU-Compiler GCC jetzt auch mit SSE3

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 208 Beiträge
Von

Die aktuelle Version 3.3.3 der freien GNU-Compilersammlung (GCC) beherrscht jetzt auch die SSE3-Erweiterung von Intels Pentium 4E. Damit sind die GNU-Compiler die ersten, die sowohl für Intel-SSE3 als auch für AMD64 Programme erzeugen. Ob sie beides auch kombinieren können, ist aber noch offen. Intels Compiler V8.1, die ebenfalls beides unterstützen, sind noch nicht verfügbar.

Anders als Intels Hauscompiler besitzt die GCC aber keinen Vektorisierer, um die SIMD-Vorteile von SSE automatisch auszunutzen. Mittels spezieller Funktionen (X86 Built-in Functions) ist aber per Hand optimierter Code möglich. Außerdem bringt die neue Ausgabe mehr Komfort bei der Cross Compiliation, was vor allem Embedded-Entwickler freuen dürfte, sowie zahlreiche Bug-Fixes. (Herbert Schmid) / (as)