zurück zum Artikel

GPS-Woche 0 (Update)

Die Nacht vom Samstag auf den gestrigen Sonntag galt vielen als Testfall für das Jahr-2000-Problem. Im Europa und USA wurden bislang nennenswerte Pannen mit GPS-Geräten nicht bekannt. "Sowohl im Luftraum als auch auf der See gab es keine nennenswerten Probleme", zitiert die Agentur dpa einen Sprecher der Hamburger Wasserschutzpolizei. Die Nachrichtenagentur Reuters [1] berichtet jedoch, dass in Japan zuhauf Auto-Navigationssysteme ausgefallen sind.

Um 2 Uhr morgens deutscher Zeit war der Wochenzähler des Satelliten-Navigationssystems GPS von 1023 auf 0 gesprungen (End-of-Week Rollover [2]). Das kann Steuersysteme verwirren und Industrieanlagen, welche die GPS-Signale als Zeitnormal nutzen, zum Systemdatum 6. Januar 1980 zurückbefördern. (jl)


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-23496

Links in diesem Artikel:
[1] http://dailynews.yahoo.com/h/nm/19990822/tc/gps_japan_1.html
[2] https://www.heise.de/meldung/Vorahnung-auf-das-Jahr-2000-23077.html