Menü

GSM-Modul für Palm-Handhelds

vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

Die Firma UbiNetics hat ein Clip-On-Modul für Handheld-Computer der Serien Palm V und Vx angekündigt, mit dem sich drahtlos telefonieren und surfen lässt. UbiNetics und Palm, führender Hersteller von Taschen-PCs, haben ein Memorandum of Understanding zur gemeinsamen Vermarktung des neuen Clip-On-Moduls unterzeichnet.

Das UbiNetics GA100 genannte Modul wiegt 110 Gramm und eignet sich sowohl für GSM-900 als auch für GSM-1800-Netze (D- und E-Netze). Zum Datentransfer soll es lediglich Geschwindigkeiten bis zu 14,4 kBit/s im herkömmlichen GSM-Modus bieten (weder HSCSD noch GPRS werden unterstützt), aber neben Surf-Verbindungen auch die Fax- und die SMS-Kommunikation ermöglichen. Das Modul wird über die serielle Schnittstelle an den Handheld angesteckt. Zum Telefonieren benötigt man das mitgelieferte Headset. Die Funktionen umfassen neben – üblichem – manuellem Wählen auch Anrufe aus dem Adressbuch sowie Anrufweiterleitung und Anrufererkennung, aber auch den Datenabgleich mit PCs (HotSync) via GSM und anderes mehr.

Das Modul ist mit einem eigenen Akku ausgestattet, der Dauergesprächszeiten von bis zu drei Stunden bieten soll. Zum Lieferumfang wird nach bisherigen Absichten des Herstellers auch eine Software für den Zugriff auf das Internet-Portal MyPalm gehören. MyPalm soll Web-Clipping-Applikationen oder auch E-Mail- und SMS-Programme bieten. UbiNetics möchte das Modul ab März 2001 in den Handel bringen. Der Preis für den hiesigen Markt steht noch nicht fest. Bei 21store findet man indes den stolzen Preis von 350 britischen Pfund vor. (dz)