Menü

GTC 2012: Nvidias Entwicklersuite Nsight nun für Linux und Mac OS

vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge

Von Nvidias Entwickler-Suite Nsight gibt es nun auch eine Eclipse-Edition für Linux- und Mac-Nutzer.

Nvidia stellt zu Beginn der vom 14. bis 17. Mai im kalifornischen San Jose stattfindenden GPU Technology Conference die kostenlose Eclipse-Edition der CUDA-Entwicklersuite Nsight vor. Damit wird es nun auch unter Linux und Mac OS möglich, CUDA-Programme aus der plattformunabhängigen, integrierten Entwicklungsumgebung Eclipse heraus zu analysieren, debuggen und inspizieren.

Dadurch kommt Nvidia einerseits den Forderungen vieler Linux- und Mac-Entwickler nach und will andererseits vor allem die Anwenderzahl deutlich erhöhen, denn bis dato war Nsight lediglich für Windows 7, Vista und HPC Server 2008 verfügbar. Jene Version integriert sich in Microsofts Visual Studio 2008 und 2010 und bietet Analyzer-Werkzeuge für CUDA C/C++, OpenCL, OpenGL und DirectX. (mfi)