Menü

Galaxy A51 und A71: Samsung frischt die Mittelklasse auf

Die beiden neuen Mittelklasse-Smartphones Samsung Galaxy A51 und Galaxy A71 sind nun auch in Deutschland erhältlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: Samsung)

Von

Samsung bringt zwei neue Mittelklasse-Smartphones nach Deutschland. Das Galaxy A51 und das Galaxy A71 sollen im Laufe der Woche im Samsung Online Shop erhältlich sein, teilte der Hersteller mit. Das kleinere Galaxy A51 hat einen Amoled-Bildschirm mit 6,5 Zoll und einer Auflösung von 2400×1080 Pixeln. Samsung verzichtet bei seinem Display auf eine Notch und bringt die Front-Kamera mit 32 Megapixeln stattdessen in einem kleinen Loch im Display unter.

Zur weiteren Ausstattung des Galaxy A51 gehören vier Kameras auf der Rückseite, die an der linken Gehäuseseite zusammen mit dem LED-Blitz in einem Rechteck angeordnet sind. An Bord sind eine Weitwinkel-Kamera mit einer Auflösung von 48 Megapixeln, eine Ultraweitwinkel-Linse mit zwölf Megapixeln, eine Makro-Linse mit fünf Megapixeln sowie eine weitere 5-Megapixel-Kamera, die bei Porträts für einen künstlichen Bokeh-Effekt mit unscharfem Hintergrund sorgen soll. Neben hochauflösenden Fotos will das Galaxy A51 mit dem Super Steady-Modus auch verwacklungsfreie Videos liefern.

Der Achtkern-Prozessor Exynos 9611 bietet vier Kerne mit 2,3 Gigahertz und vier Kerne mit 1,7 Gigahertz. Angetrieben wird das Smartphone außerdem von 4 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher umfasst 128 GByte und kann per microSD-Karte um bis zu 512 GByte erweitert werden. Das Galaxy A51 unterstützt Dual-SIM sowie die Entsperrung per Gesichtserkennung und Fingerabdruck. Samsung verbaut außerdem einen Akku mit 4000 mAh der Schnellladen mit 15 Watt unterstützt.

Das Galaxy A71 unterschiedet sich in einigen Details vom kleinen Bruder. So fällt das Display mit 6,7 Zoll geringfügig größer aus, während die Bildschirmauflösung identisch bleibt. Die Hauptkamera löst beim A71 mit 64 Megapixeln auf. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon 730 von Qualcomm (2×2,2 GHz und 6×1,8 GHz). Samsung spendiert dem Galaxy A71 mit sechs GByte außerdem mehr RAM. Unterschiede gibt es weiterhin beim Akku. Im Galaxy A71 verbaut Samsung ein Modell mit 4500 mAh, bei dem Schnellladen mit 25 Watt möglich ist.

Beide Smartphones kommen mit Android 10 und Samsungs OneUI 2 in den Laden. Im Design unterscheiden sich die beiden Smartphones nicht. Wie das Galaxy A51 (ab 339 €) ist auch das Galaxy A71 (ab 449 €) in den Farben Schwarz, Weiß und Blau erhältlich. Das Galaxy A51 soll 369 Euro kosten, für das A71 ruft Samsung 469 Euro auf. In der vergangenen Woche hatte Samsung die Lite-Modelle seiner aktuellen Flaggschiffe Galaxy S10 und Note 10 vorgestellt. (vbr)