Menü

Galaxy A70: Samsung zeigt Mittelklasse-Phablet

Samsung hat in dieser Woche mit dem Galaxy A70 ein neues Mittelklasse-Phablet mit 6,7-Zoll-Display vorgestellt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge

Das Galaxy A70 hat ein randloses Display im 20:9-Format und einer Auflösung von 1080 2400 Pixeln.

(Bild: Samsung)

Mit dem Galaxy A70 erweitert Samsung seine Mittelklasse-Serie um ein Smartphone mit 6,7 Zoll. Das Infinty-U getaufte Display basiert auf der AMOLED-Technik und bietet eine Auflösung von 1080 × 2400 Pixeln. Das Seitenverhältnis von 20:9 soll sich speziell für die Darstellung von Filmen eignen. Unter dem Bildschirmglas ist ein Fingerabdruck-Scanner, die Selfie-Kamera beansprucht an der oberen Displayseite eine kleine Aussparung in Tropfenform. Die Frontkamera kann auch zum Freischalten per Gesichtserkennung genutzt werden. Zusammen mit Samsung Pass soll die biometrische Authentifikation als einfache Möglichkeit zum Einloggen innerhalb von Apps und Webseiten dienen.

Die eingebaute Selfie-Kamera des Galaxy A70 hat eine Auflösung von 32 Megapixel bei einer maximalen Blendenöffnung von F2.0. An der Rückseite enthält das Gerät drei Kameras: Die Hauptkamera knipst Fotos mit 32 Megapixel, sie wird ergänzt von einer Ultra-Weitwinkel-Linse mit 8 Megapixel sowie einer Tiefenkamera mit 5 Megapixel. Letztere soll Fokus-Änderungen sowohl vor als auch nach der Aufnahme eines Fotos ermöglichen. Über die Software Scene Optimizer soll das Galaxy A70 bis zu 20 unterschiedliche Aufnahmeszenarien erkennen und das Ergebnis entsprechend verbessern.

Zu dem im Galaxy A70 verwendeten Prozessor macht Samsung keine konkreten Angaben: Es handle sich um einen Achtkern-Prozessor, der zwei Kerne mit 2 GHz und sechs Kerne mit 1,7 GHz beherbergt. Voraussichtlich handelt es sich dabei um den hauseigenen Exynos 7904, bestätigt hat Samsung dies aber noch nicht. Je nach Modell kann das Smartphone auf 6 oder 8 GByte Arbeitsspeicher zurückgreifen. Dazu kommen 128 GByte interner Speicher, die per microSD-Karte um bis zu 512 GByte erweitert werden können. Dennoch passen zwei SIM-Karten ins Gerät, der eingeschobene Schlitten hat drei Slots.

Weitere Details zur Ausstattung des Galaxy A70 will Samsung am 10. April auf einem weltweiten Event bekannt geben. Es ist davon auszugehen, dass das Smartphone neben LTE auch WLAN ac und Bluetooth 5.0 unterstützen wird. Der integrierte Akku hat eine Kapazität von 4500 mAh und kann per Super Fast Charging mit bis zu 25 Watt aufgeladen werden. Das mit Android 9 ausgestattete Samsung Galaxy A70 (ab 354,89 €) soll in den Farben Schwarz, Blau, Koralle und Weiß angeboten werden. Preise und Starttermin stehen aktuell noch nicht fest. (anw)