Menü

Galaxy Home: Samsungs Bixby-Antwort auf Echo und Google Home

Samsung hat mit dem Galaxy Home einen smarten Lautsprecher vorgestellt, der mit dem Assistenten Bixby läuft. Die Lautsprechertechnik kommt von AKG.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 33 Beiträge
Galaxy Home: Samsungs Bixby-Antwort auf Echo und Google Home

(Bild: Samsung)

Samsung hat einen smarten Lautsprecher mit Sprachassistent Bixby vorgestellt. Das Gerät heißt Galaxy Home und ist mit Samsungs Smart-Home-System Smart Things kompatibel. Smart-Things-Geräte kann man also über den Bixby-Lautsprecher per Sprachbefehl steuern – zumindest in den USA. Bixby ist nach wie vor nicht in deutscher Fassung erschienen.

Es ist daher auch unwahrscheinlich, dass Galaxy Home in absehbarer Zeit in Deutschland auf den Markt kommt. Auch einen Release-Termin für die USA nennt Samsung noch nicht, genauso wenig wie den Verkaufspreis. Zur Technik des Galaxy Home ist ebenfalls wenig bekannt. Samsung verrät zumindest, dass der Bixby-Speaker mit acht Mikrofonen, sechs Lautsprechern und einem Subwoofer ausgerüstet ist. Für die Audio-Technik ist AKG verantwortlich, eine Tochter der Samsung-Tochter Harman. Musik wird standardmäßig über Spotify abgespielt.

Der Galaxy Home unterstützt Samsungs Smart-Home-Ökosystem Smart Things.

(Bild: Samsung)

Der smarte Assistent Bixby, der bisher nur auf Samsung-Handys läuft, hat einen schlechten Ruf. Das liegt einerseits daran, dass niemand um ihn gebeten hat: Auch vor Bixby konnten Besitzer von Samsung-Smartphones Sprachbefehle per Google Assistant abfeuern. Samsung hat seinen Handys außerdem einen Bixby-Button an der Seite ausgestattet, den viele Nutzer oft versehentlich drücken. Der Knopf lässt sich außerdem nicht umprogrammieren, sondern höchstens deaktivieren. Das hat Bixby keine Sympathie-Punkte eingebracht.

Eigentlich ist Bixby aber gar nicht so schlecht. Auf dem Handy ist Bixby teilweise sogar mächtiger als Alexa oder der Google Assistant, da er sich tiefer ins System und in Apps integriert. Bixby kann man zum Beispiel befehlen, Android-Einstellungen zu verändern oder Anwendungen und Dienste zu starten. Alexa und Google Home eignen sich auf dem Handy eher als Nachschlagewerk. Auf einem Lautsprecher verliert Bixby diese Vorteile allerdings. Der Galaxy Home wird sich deswegen auf dem von Alexa dominierten Markt wohl schwer tun. (dahe)

Anzeige