Galaxy M21: Samsungs Mittelklasse-Handy hat einen 6000-mAh-Akku

Samsung hat mit dem Galaxy M21 ein Mittelklasse-Gerät mit großem Akku angekündigt. Das Handy hat außerdem einen AMOLED-Bildschirm.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 25 Beiträge

(Bild: Samsung)

Von
  • Daniel Herbig

Samsungs neues Galaxy M21 ist ein Mittelklasse-Handy für 220 Euro. Es richtet sich mit seinem sehr großen 6000-mAh-Akku vor allem an User, denen eine lange Laufzeit wichtig ist. Laut Samsung kann man mit dem Galaxy M21 bis zu 29 Stunden Videos wiedergeben oder 49 Stunden Gespräche führen. Der Akku lässt sich außerdem mit 15 Watt schnellladen.

Als Prozessor dient ein Exynos 9611 mit acht Kernen, von denen vier mit bis zu 2,3 Ghz takten. Samsung baut in das Galaxy M21 außerdem 4 GByte an Arbeitsspeicher ein, der interne Speicherplatz liegt bei 64 GByte und lässt sich per MicroSD-Karte erweitern. Zusätzlich zum Steckplatz für die MicroSD-Karte hat das Galaxy M21 zwei SIM-Slots. Eine Kopfhörerbuchse ist ebenfalls vorhanden.

Das Galaxy M21 hat außerdem ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2340 × 1080 Pixeln, das in der Mitte des oberen Randes von einer Notch unterbrochen ist. Darin sitzt die Selfie-Kamera mit ihren 20 Megapixeln. An der Rückseite setzt Samsung auf eine Triple-Kamera-Kombination aus einem Weitwinkelobjektiv mit 48 Megapixeln, einem Ultra-Weitwinkelobjektiv mit 8 Megapixeln und einem Tiefenobjektiv für Unschärfe.

Laut Hersteller Samsung wiegt das Galaxy M21 188 Gramm bei Abmessungen von 159,0 mm] × 75,1 mm] × 8,9 mm. Der Fingerabdrucksensor sitzt an der Rückseite, außerdem lässt sich das Smartphone per Gesichtserkennung entsperren. Das Galaxy M21 ist ab dem 27. April erhältlich.

Ab Mai hat Samsung ein weiteres neues Mittelklasse-Handy im Angebot. Das Galaxy A41 kostet 300 Euro und hat ähnliche Hardware bei einem etwas kleineren Formfaktor. Sowohl das Galaxy A41 als auch das Galaxy M21 laufen mit Android in Version 10.

(dahe)