Menü

Galaxy M30s: Samsungs neues Handy hat einen Akku mit 6000 mAh

Das ursprünglich für Indien angekündigte Galaxy M30s kommt auch in Deutschland auf den Markt. Hauptmerkmal ist der große Akku.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 66 Beiträge

(Bild: Samsung)

Von

Am 5. November kommt das Galaxy M30s in Deutschland auf den Markt. Das Mittelklasse-Handy von Samsung war vorher für Indien angekündigt worden.

Interessant ist das M30s vor allem wegen seines großen Akkus: Mit 6000 mAh soll er deutlich länger durchhalten als die Batterien anderer Handys, die sich meisten zwischen 3000 und 4000 mAh bewegen. Der Akku des Galaxy M30s lässt sich laut Samsung mit 15-Watt-Schnelladetechnik aufladen.

Neben dem großen Akku hat das Galaxy M30S einen Exynos 9611 und 4 GByte RAM. Der interne Speicher liegt bei 64 GByte und lässt sich per MicroSD-Karte auf bis zu 512 GByte erweitern, neben einem SD-Slot hat das Samsung-Handy auch eine Klinkenbuchse. Das OLED-Display des M30s ist 6,4 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1080 x 2340 Pixeln.

An der Rückseite des Galaxy M30s sitzt eine Triple-Kamera, die sich aus einer 48-Megapixel-Weitwinkelkamera, einer 8-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und einer 5-Megapixel-Kamera für Aufnahmen mit Bokeh-Unschärfe zusammensetzt. Die in einer Notch eingelassene Frontkamera hat 16 Megapixel. Das neue Samsung-Handy läuft zum Verkaufsstart mit Android 9.

Samsung verlangt für das Galaxy M30s 260 Euro. Vorerst wird das Mittelklasse-Handy aber ausschließlich bei Amazon verkauft, wo es bereits vorbestellt werden kann. Verschickt wird das Handy für Vorbesteller bereits am 3. November, offizieller Marktstart ist am 5. November.

Der Vorgänger des M30s, das Galaxy M20, wird ebenfalls über Amazon in Deutschland vertrieben. Derzeit kostet es beim Online-Händler 210 Euro. Im Vergleich zum M20 hat das M30s vergleichbare Hardware, der Akku ist allerdings von 5000 aus 6000 mAh gewachsen. Außerdem ist der Prozessor etwas leistungsfähiger. (dahe)