Galaxy S4: Samsung meldet Verkaufsrekord

10 Millionen Stück des Highend-Smartphones habe man innerhalb eines Monats verkauft, freut sich Samsung. Gemeint sind allerdings nicht die Verkäufe an Endkunden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 156 Beiträge
Von
  • Christian Wölbert

Die Google-Version des S4 erscheint zunächst nur in den USA.

Samsung ist stolz: 10 Millionen Galaxy S4 hat der Konzern nach eigenen Angaben innerhalb eines Monats verkauft. Der Hersteller meint damit aber nicht Verkäufe an Nutzer, sondern an seine Handelspartner ("channel sales") . Es ist also unklar, wie viele Galaxy S4 schon genutzt werden und wie viele noch in den Regalen liegen.

Jedenfalls verkaufe sich das S4 noch besser als seine Vorgänger, freut sich Samsung. Das Galaxy S2 habe die 10-Millionen-Marke nach fünf Monaten erreicht, das Galaxy S3 nach 50 Tagen. Nach den Zahlen der Marktforscher von Strategy Analytics verkaufte sich das Galaxy S3 im vergangenen Jahr einige Monate lang besser als das iPhone 4S, wurde dann aber wieder überholt.

Neben dem normalen S4 will Samsung eine "Nexus-Version" anbieten, also ein Modell mit "nacktem" Android ohne TouchWiz-Oberfläche. Dieses erscheint aber zunächst nur in den USA. (cwo)