Menü

Gallery Go: Foto-App von Google sortiert Bilder offline

Die schlanke Mobil-App Gallery Go von Google sortiert Fotos automatisch und gruppiert sie. All das passiert lokal und offline.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 41 Beiträge

(Bild: Google)

Von

Auf einem Event in Nigeria hat Google eine neue Foto-App vorgestellt: Gallery Go. Sie funktioniert offline, spart mobile Daten ein und verwendet Maschinelles Lernen, um Fotos auf Mobilgeräten zu sortieren. Gallery Go will besonders Erstnutzern von Smartphones helfen, ihre Bilder zu finden, zu bearbeiten und zu verwalten, ohne auf eine Netzanbindung angewiesen zu sein.

Gallery Go ist lediglich 10 MByte groß und benötigt mindestens Android 8.1 (Oreo). Gedacht ist die leichtgewichtige App für Länder, in denen schnelles Internet keine Selbstverständlichkeit ist. Aber auch in anderen Ländern ist die App verfügbar, darunter Deutschland. Die ersten Rezensenten im Play Store sind von Gallery Go durchaus angetan: "bin überrascht", schreibt einer, "volle Punktzahl" ein anderer. Die App unterstützt auch SD-Karten, deren Inhalte sich anschauen und kopieren lassen.

Gallery Go sortiert "jede Nacht" die Fotos und gruppiert sie automatisch in verschiedene Kategorien, etwa in "Selfies", "Natur", "Dokumente" oder "Menschen". Die Gruppierung nach Gesichtern ist nicht in allen Ländern verfügbar, schränkt Google ein. Auch in Deutschland fehlt die Gesichtserkennung. Die App verfügt außerdem über einfache Editierfunktionen und eine Auto-Bildverbesserung, wie sie in Google Photos zu finden sind. Zudem verschönern Filter die Bilder.

Die Foto-App Gallery Go sortiert Fotos automatisch.

(Bild: Google)

Die Foto-App reiht sich in das wachsende Angebot von sogenannten Lite-Apps ein. Diese brauchen weniger Speicherplatz, kommen mit schlechter Netzabdeckung klar und erfordern weniger Arbeitsspeicher als ihre großen Schwestern. Zu den bekannten Lite-Apps gehören Facebook Lite, Messenger Lite und Instagram Lite. Google versieht seine schlanken Apps mit dem Zusatz "Go". Mit Android Go gibt es außerdem eine für leistungsschwache Geräte und Mobilfunknetze optimierte Variante des Betriebssystems. (dbe)