Menü

Gamescom: Diablo III bekommt Zuwachs

vorlesen Drucken Kommentare lesen 67 Beiträge

Blizzards Verkaufserfolg Diablo III bekommt Zuwachs. Auf der Spielemesse Gamescom kündigte der Spiele-Hersteller die Erweiterung unter dem Titel Reaper Of Souls an. Neben neuen Helden und Gegnern bietet die Extension Veränderungen im Gameplay. Ein Erscheinungsdatum steht aber noch nicht fest.

Schauplatz des Spiels ist Westmarch, eine in düsterer Gotik-Architektur gehaltene Stadt mit Kathedrale und Festung. Hier muss sich der Spieler neuen Gegnern stellen: Der in Diablo II verschwundene Erzengel Mathael kehrt nun als Erzengel des Todes zurück und muss aufgehalten werden. Dazu steht eine neue Heldenklasse, der Kreuzritter, zur Verfügung, der seine Gegner mit neuen Zügen schlagen kann.

Der Kreuzritter in Aktion

(Bild: Blizzard)

Durch eine überarbeitete Perspektive gibt es einen reibungslosen Übergang von Szenen unter freiem Himmel und in Gebäuden. Auch das Gameplay wurde verändert: Das Level-Cap wurde auf 70 erhöht. Die Anzahl der sammelbaren Items wurde im Vergleich zu Diablo III wesentlich reduziert. Dafür soll der Spieler öfter "legendaries" finden, die den Spielablauf beeinflussen können. Westmarch kann komplett randomisiert werden, um dem Spieler zum Beispiel bei "loot runs" immer eine überraschende Umgebung anbieten zu können. (mho)