Menü

Ganz nah dran mit Google Maps

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 212 Beiträge

Findige Blogger haben herausgefunden, dass man Google Maps deutlich höher auflösende Bilder entlocken kann, als die Oberfläche des Dienstes zulässt. Dazu wählt man zunächst den gewünschten Ort aus, zoomt, soweit es möglich ist, hinein, und kopiert nun die rechts oben befindliche, mit "Link to this page" beschriftete URL ins Adressfeld.

Diese Adresse enthält unter anderem einen Parameter z, der offenbar den Zoomfaktor repräsentiert und dem über den Schieberegler des Dienstes maximal der Wert 19 gegeben werden kann. Ruft man die Seite mit einem größeren Wert auf, so kann man noch weiter in das Bild hineinzoomen.

Nicht für jeden Ort stehen detailliertere Bilder bereit. Aber es wurden schon Aufnahmen mit einem Zoomfaktor von 23 gefunden, etwa dieses Bild, auf dem man sogar ein Gesicht erkennen kann. (jo)

Anzeige
Anzeige